Sie befinden sich hier:

 
 

Einstellungen

Textvergrößerung

Darstellungsstil

   

 
 
 
 

Ausbildungsangebot des Monats Dezember 2011

Fachhochschule Südwestfalen, Standort Soest

Frühpädagogik

Anbieter: Fachhochschule Südwestfalen

Die Fachhochschule Südwestfalen greift bei dem Verbundstudiengang Frühpädagogik auf langjährige Erfahrungen mit berufsbegleitenden Studiengängen zurück und knüpft an die bereits erfolgreich durchgeführten Weiterbildungskurse für Erzieher und Erzieherinnen an.

 
 
 
 

Mit dem praxisorientierten, berufsbegleitenden Bachelor-Studiengang Frühpädagogik ermöglicht die Fachhochschule Südwestfalen am Standort Soest staatlich anerkannten Erzieherinnen und Erziehern mit Allgemeiner oder Fachhochschulreife, ein Hochschulstudium neben dem Beruf zu absolvieren. Der Abschluss ist in sieben Semestern erreichbar. Die Präsenzveranstaltungen finden an Samstagen im 14-tägigen Rhythmus statt. Für die Selbstlernphasen werden Studienbriefe zur Verfügung gestellt. Ein weiterer Ausbau bis hin zum Präsenzstudiengang ist geplant.

Absolventinnen und Absolventen des Verbundstudiengangs Frühpädagogik können Führungs- und Leitungsaufgaben in Tageseinrichtungen für Kinder übernehmen. Weiter können sie als Fachkräfte in sozialpädagogischen oder therapeutischen Kinder- und Jugendwohngruppen, Schulen, Freizeiteinrichtungen oder in der Aus-, Fort- und Weiterbildung tätig werden.


Seminargruppe des Verbundstudiengangs Frühpädagogik
 

Qualifikationsziele

Die Bedeutung der frühen Kindheit als Lebensphase, die entscheidenden Einfluss auf die Bildungswege von Kindern hat, ist heute unumstritten. Neuere Erkenntnisse aus der Forschung zu frühkindlichen Lern- und Bildungsprozessen und das durch Rechtsansprüche massiv erhöhte Betreuungsangebot haben in den letzten Jahren den Aufgabenbereich für Erzieherinnen und Erzieher in Kindertageseinrichtungen stark beeinflusst und stellen diese vor neue Herausforderungen.

Um diesen komplexen Anforderungen gerecht werden zu können, eröffnet der Soester Bachelor-Studiengang Frühpädagogik den Studierenden eine akademische Ausbildung, die sie den aktuellen Herausforderungen entsprechend für die Arbeit mit kleinen Kindern qualifiziert.
 

Schwerpunkte des Studiengangs

Der Verbundstudiengang Frühpädagogik vermittelt auf der Basis elementardidaktischer und humanwissenschaftlicher Grundlagen Kenntnisse zur Entwicklungsförderung im frühen Kindesalter.

Die Inhalte des Studiums sind in einzelne Module untergliedert, die in den folgenden sechs Studienbereichen (vorläufig) zusammengefasst sind :

  • Disziplinäre Grundlagen
  • Bildungsbereiche
  • Arbeitsfeld und Institution
  • Praktische Studien
  • Wissenschaftliches Arbeiten und Denken
  • Wahlpflicht

Neben der Vermittlung pädagogischer Kernkompetenzen beinhaltet der Verbundstudiengang Frühpädagogik zwei thematische Schwerpunkte:

  • natur- und ingenieurwissenschaftliche Themen (MINT-Frühförderung) sowie
  • Bildungsmanagement (Leitung von Einrichtungen, pädagogisches Management, dispositives Management, Leitungsmanagement und Pädagogische Führung, Bildungsmarketing)


Bei der Studienorganisation greift die Fachhochschule Südwestfalen auf langjährige Erfahrungen mit berufsbegleitenden Studiengängen ("Verbundstudium") zurück. Das Studium wird in Zusammenarbeit mit dem Institut für Verbundstudien organisiert.

Anbieter:

Eva Briedigkeit (Leiterin)
Tel.: 02921-378 119
Briedigkeit.Eva@fh-swf.de

Dipl.-päd. Nele Breer (Wissenschaftliche Mitarbeiterin)
Tel.: 02921-378 118
Breer.Nele@fh-swf.de

Fachhochschule Südwestfalen
Wissenschaftliches Zentrum Frühpädagogik
Lübecker Ring 2
59494 Soest
www4.fh-swf.de

Logo der Fachhochschule Südwestfalen

 
 
 
 
 
 

Herausgeber: Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)
Der Präsident
Robert-Schuman-Platz 3
53175 Bonn
https://www.bibb.de

Copyright: Die veröffentlichten Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.
Namentlich gekennzeichnete Beiträge stellen nicht unbedingt die Meinung des Herausgebers dar.