Sie befinden sich hier:

 
 

Einstellungen

Textvergrößerung

Darstellungsstil

   

 
 
 
 

Ausbildungsangebot des Monats Oktober 2009

Bachelor-Studiengang Landwirtschaft

Anbieter: Fachbereich Ökologische Agrarwissenschaften der Universität Kassel

Ab dem Wintersemester 2009/2010 bietet der Fachbereich Ökologische Agrarwissenschaften der Universität Kassel das duale Studium Landwirtschaft an. Damit verbunden ist eine Ausbildung zum landwirtschaftlichen Gehilfen in einem anerkannten Ausbildungsbetrieb in Deutschland.

 
 
 
 

Die Universität Kassel möchte mit dem Studiengang Landwirtschaft den großen Herausforderungen der Landwirtschaft begegnen: Zum einen sind für eine wachsende Weltbevölkerung genügende und gesunde Lebensmittel zu erzeugen und zum anderen müssen dabei die natürlichen Ressourcen erhalten bleiben.
Im Grundstudium werden die wissenschaftlichen Grundlagen des Landbaus mit den angewandten landwirtschaftlichen Fächern verknüpft. So werden die Zusammenhänge in der Landwirtschaft  deutlicher, und auch ökologische Fragen lassen sich in den Mittelpunkt rücken.
Während des Hauptstudiums können die Studierenden durch Wahl- und Wahlpflichtmodule, ausgesuchte Projekte und im Rahmen der Bachelorarbeit die Kenntnisse des Grundstudiums vertiefen und individuelle Schwerpunkte setzen, etwa in den Bereichen Bodenkunde, Pflanzenbau, Tierhaltung, Ökonomie, Umwelt oder Regionalentwicklung.

Der Fachbereich pflegt internationale Kontakte und Hochschulpartnerschaften und bietet auch spezielle Module zur internationalen Agrarentwicklung und zum tropisch/ subtropischen Landbau an.

Moderne Studienformen
Neben den üblichen Vorlesungen sollen den Studierenden die Fachkenntnisse und Fertigkeiten praxisnah durch

  • Projektarbeiten zu selbstgewählten Themen (allein oder in Gruppen),
  • Praktika im Labor und auf dem Feld,
  • Exkursionen (Tagesexkursionen und eine einwöchige Auslandsexkursion),
  • Referate und Tutorien und
  • Konferenzen mit Gastreferent/-innen

vermittelt werden.


Dauer des Studiums
Das Studium ist auf vier Jahre angelegt.


Berufliche Perspektiven
Mit dem Abschluss Bachelor of Science stehen den Absolventen/-innen eine Vielfalt an Berufsmöglichkeiten offen (u.a. landwirtschaftliche Praxis, Beratung, Verwaltung, Verbände, Naturschutz, Verarbeitung und Vermarktung von landwirtschaftlichen Erzeugnissen, Kontrolle, Entwicklungszusammenarbeit im ländlichen Raum). In Verbindung mit einer berufspädagogischen Zusatzqualifikation, die die Hochschule vermittelt, erhalten sie die Ausbildungsberechtigung.
Möglich sind auch Weiterqualifikationen im Fachbereich Ökologische Agrarwissenschaften in Master-Studiengängen Ökologische Landwirtschaft, Sustainable International Agriculture und International Food Business and Consumer Studies.

Abschluss
Das duale Studium führt zum Bachelor of Science (B.Sc.) und zum Landwirt.

Beginn des Studienganges
Erstmals zum Wintersemester 2009.

 

Anbieter:

Ansprechpartner:
Universität Kassel-Witzenhausen
Holger Mittelstraß
mittelst@wiz.uni-kassel.de
Tel. 05542-981240

Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen
Michael Stein
michael.stein@llh.hessen.de
Tel. 0561-7299-315

 
 

Herausgeber: Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)
Der Präsident
Robert-Schuman-Platz 3
53175 Bonn
http://www.bibb.de

Copyright: Die veröffentlichten Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.
Namentlich gekennzeichnete Beiträge stellen nicht unbedingt die Meinung des Herausgebers dar.