Sie befinden sich hier:

 
 

Einstellungen

Textvergrößerung

Darstellungsstil

   

 
 
 
 

Ausbildungsangebot des Monats - September 2009

„Bildungsinitiative Networking“ für Auszubildende im IT-Bereich

Anbieter: Georg-Sonnin-Schule

In Zusammenarbeit mit den Ministerien der Länder startete CISCO, ein amerikanisches Unternehmen aus der Telekommunikationsbranche, das Programm „CISCO Certified Network Associate“ (CCNA) 1998 in Deutschland unter dem Namen „Bildungsinitiative Networking“. Auszubildende im IT-Bereich - und  hier speziell in den Ausbildungsberufen IT-Systemelektroniker/-innen und Fachinformatiker/-innen für Systemintegration -  sind in erster Linie die Adressaten dieser Maßnahme. Über 750 Bildungsträger, so auch die Georg-Sonnin-Schule in Lüneburg, bieten dieses Programm an. 

 
 
 
 

In Zusammenarbeit mit den Ministerien der Länder startete CISCO, ein amerikanisches Unternehmen aus der Telekommunikationsbranche, das Programm „CISCO Certified Network Associate“ (CCNA) 1998 in Deutschland unter dem Namen „Bildungsinitiative Networking“. Auszubildende im IT-Bereich - und  hier speziell in den Ausbildungsberufen IT-Systemelektroniker/-innen und Fachinformatiker/-innen für Systemintegration -  sind in erster Linie die Adressaten dieser Maßnahme. Über 750 Bildungsträger, so auch die Georg-Sonnin-Schule in Lüneburg, bieten dieses Programm an.  
 
Diese Zusatzqualifikation wird online über eine Lernplattform angeboten. Die Auszubildenden lernen so die Netzwerktechnik theoretisch und auch praktisch mit Hilfe von Simulationen kennen. Mit den Methoden des selbstorganisierten Lernens werden Fähigkeiten für die Analyse von Netzwerken, Fehlerdiagnostik in Netzwerken und der Aufbau von Netzwerkstrukuren anhand konkreter Kundenvorstellungen vermittelt. Der Einsatz der  E-Learning-Plattform setzt bei allen Teilnehmern/-innen ein hohes Maß an Motivation, Selbstdisziplin und -organisation voraus.

Die nötigen Kompetenzen für die innerbetriebliche Zusammenarbeit und die Entwicklung von Problemlösungsstrategien innerhalb eines Teams werden ebenfalls nicht außer Acht gelassen. Sie werden mit Projektarbeiten, Fallstudien, praktischen Übungen und technischen Diskussionen gefördert. Innerhalb des von CISCO entwickelten Programms  ist es  möglich, alle Inhalte und Darstellungen in englischer Sprache zu bearbeiten und damit die Sprachkenntnisse  weiter zu vervollkommnen.

Trotz dieser Mehrbelastung ist der Erwerb eines CISCO-Zertifikats für alle Teilnehmer-/innen attraktiv: Die Chancen auf dem Arbeitsmarkt steigen mit nachgewiesenen CISCO-Kenntnissen erheblich und die erworbenen Kompetenzen sind bei den Unternehmen sehr gefragt.

Voraussetzung für die Teilnahme an dieser Zusatzqualifikation ist der Realschulabschluss oder die Fachhochschulreife. Die Maßnahme umfasst vier Semester und führt, je nach Schultyp und Vorkenntnissen in ein oder zwei Jahren zum CCNA.  Das Curriculum kombiniert intensive Praxis- und Online-Lerninhalte, die in vier Bausteine aufgeteilt sind:

  • Grundlagen von Netzwerken
  • Router und weitere Netzwerk-Komponenten
  • Local Area Networks und Novell IPX
  • Weitverkehrsnetze


Der CCNA-Test wird bei einem externen Test-Center durchgeführt und zertifiziert und ist in Englisch abzulegen.

Anbieter:

Georg-Sonnin-Schule
Am Schwalbenberg 25
D-21337 Lüneburg
www.georg-sonnin-schule.de


Ansprechpartnerin:
Heike Crull
Telefon +49 (0)4131 889-157
Telefax +49 (0)4131 889-171
crull@georg-sonnin-schule.de

 
 

Herausgeber: Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)
Der Präsident
Robert-Schuman-Platz 3
53175 Bonn
http://www.bibb.de

Copyright: Die veröffentlichten Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.
Namentlich gekennzeichnete Beiträge stellen nicht unbedingt die Meinung des Herausgebers dar.