Sie befinden sich hier:

 
 

Einstellungen

Textvergrößerung

Darstellungsstil

   

 
 
 
 

Ausbildungsangebot des Monats - Oktober 2008

Dualer Bachelor-Studiengang BWL-Versicherung und Versicherungsmakler

Anbieter: Berufsakademie Karlsruhe

Die Berufsakademie Karlsruhe ist eine staatliche Studienakademie und vergibt hochschulrechtlich anerkannte Bachelor-Abschlüsse. Die Idee zum Studiengang BWL-Versicherung darüber entstand im Jahr 2005. Im Versicherungsvertrieb wird nach wie vor händeringend nach qualifiziertem Personal gesucht. Insbesondere wächst der Vertrieb durch Versicherungsmakler überproportional.

 
 
 
 

Die Berufsakademie Karlsruhe ist eine staatliche Studienakademie und vergibt hochschulrechtlich anerkannte Bachelor-Abschlüsse. Die Idee zum Studiengang BWL-Versicherung darüber entstand im Jahr 2005. Im Versicherungsvertrieb wird nach wie vor händeringend nach qualifiziertem Personal gesucht. Insbesondere wächst der Vertrieb durch Versicherungsmakler überproportional. Die Kombination eines Hochschulstudiums mit den spezifischen Bedürfnissen der Maklergesellschaften ist bundesweit einmalig. Den Absolventen bietet sich ein umfangreiches Betätigungsfeld im Innen- und Außendienst von Maklerbetrieben aber auch in der Maklerbetreuung von Versicherungsunternehmen.

Voraussetzungen für ein erfolgreiches Studium

Wie in allen betriebswirtschaftlichen Studiengängen sollte ein grundsätzliches Interesse an wirtschaftlichen Fragestellungen vorhanden sein. Darüber hinaus internationalisiert sich insbesondere der Markt für Firmen- und Konzernversicherungen zusehends, so dass die englische Sprache schon zu Studienbeginn hinreichend beherrscht werden sollte. Über alle Semester wird auch Wirtschafts- und Versicherungsenglisch unterrichtet.
Voraussetzung für die Zulassung zu diesem Studiengang ist das Abitur, unter sehr engen Bedingungen auch die Fachhochschulreife.

Theoriephasen an der staatlichen Studienakademie

Das Studium beinhaltet mehr als die „klassischen“ Bestandteile des BWL-Studiums. Inhalte sind beispielsweise:

•   Vermittlung der betriebs- und volkswirtschaftlichen Grundlagen
•   Tutorien zur Mathematik, Buchführung
•   Vertriebsmanagement
•   Versicherungsmakler
•   Erstellung von Risikokonzepten und Lösungen

Praxisphasen im Ausbildungsunternehmen

Als staatliche Institution verlangt die BA Karlsruhe von den Ausbildungsbetrieben keine Bezahlung der Ausbildung und den Studenten werden lediglich die üblichen Studiengebühren von 500 Euro pro Semester abverlangt. Die Studenten finanzieren ihr Studium über die Ausbildungsvergütung, die ihnen die kooperierenden Ausbildungsbetriebe zahlen.

Anbieter:

Kontakt und Ansprechpartner

Berufsakademie Karlsruhe
Prof. Dr. Holger Becker
Erzberger Str. 121
76133 Karlsruhe
Tel. 0721-9735-908
Fax. 0721-9735-921

 
 

Herausgeber: Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)
Der Präsident
Robert-Schuman-Platz 3
53175 Bonn
http://www.bibb.de

Copyright: Die veröffentlichten Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.
Namentlich gekennzeichnete Beiträge stellen nicht unbedingt die Meinung des Herausgebers dar.