Sie befinden sich hier:

 
 

Einstellungen

Textvergrößerung

Darstellungsstil

   

 
 
 
 

Ausbildungsangebot des Monats - Juni 2009

Bachelor of Science Gesundheitsökonomie im Praxisverbund

Anbieter: Fachhochschule Ludwigshafen

Veränderte Qualifikationsanforderungen im Gesundheitswesen haben die Fachhochschule Ludwigshafen veranlasst, einen Studiengang „Gesundheitsökonomie“ GiP (B.Sc.) anzubieten. Mit der inhaltlichen Verbindung von Medizinmanagement, Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre und Recht erwerben die Studierenden die geforderte Fach- und Methodenkompetenz, um den gewachsenen komplexen Anforderungen im Gesundheitswesen gewachsen zu sein.

 
 
 
 

Gesundheitsökonomie im Praxisverbund bedeutet "dual" studieren, was einer Kombination aus Berufsbildung und Hochschulstudium entspricht. Fachübergreifend werden Qualifikationen vermittelt, die vielfältige Arbeitsplatz-chancen auf dem Wachstumsmarkt Gesundheitswesen bieten.

GiP-Absolventen werden für eine Berufstätigkeit in den Unternehmen des Gesund-heitswesens qualifiziert und können z. B. im Finanz- und Rechnungswesen, Qualitäts-management, Medizin-Controlling oder Personalbereich tätig werden. Sie können Fach- und Führungspositionen des mittleren und höheren Managements einnehmen, beispielsweise bei Krankenkassen, Kliniken und Krankenhäusern, Rehabilitationseinrichtungen, Alten- und Pflegeheimen, Beratungsgesellschaften, Kassenärztlichen Vereinigungen, Ärztekammern, Behörden und Verwaltungen.

Zulassungsvoraussetzungen

Notwendige Zugangsvoraussetzungen sind ein zum Studium berechtigendes Zeugnis für Fachhochschulen und ein Ausbildungs-, Volontariats-, oder Praktikumsvertrag des/der Studierenden mit einem Kooperations-Unternehmen der FH für die Ausbildung bzw. die Praktikumsphasen.


Angeboten werden drei verschiedene GiP-Praxismodelle:

  • Ausbildungsmodell der Betriebskrankenkassen (BKK), der Leistungsträger im Gesundheitswesen, Ausbildung zum/zur Sozialversicherungsfachangestellten plus Studium.
  • Rotationsmodell, Praktikumsprogramm der Leistungs-erbringerseite (Krankenhäuser, Reha-Einrichtungen, Alten- und Pflegeheime) und der Dienstleister (Kammern, Kranken-versicherungen, Gesundheitsservice- u. Consulting-Unternehmen); Praktika in verschiedenen Unternehmen (Rotation) des Gesund-heitswesens plus Studium
  • Entsendemodell, Volontariat bei einem Leistungserbringer, einem Dienstleister oder einem Leistungsträger (BKK und AOK Rheinland-Pfalz); Volontariat in einem Unternehmen des Gesundheitswesens plus Studium.

Aufbau des Studiums
Der jährlichen Aufnahme jeweils zum Wintersemester folgt ein Studium von sieben Semestern, welches in den drei vorgenannten unterschiedlichen Studienvarianten studierbar ist. In interdisziplinärer Ausrichtung wurden Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Medizinmanagement und Rechtswissenschaft modular aufgebaut und gemeinsam mit den Kooperationspartnern ein duales Bildungsprogramm entwickelt.
Insbesondere während der ersten beiden Semester wird ein breit angelegtes Basiswissen mit Vertiefungen im 3./4. Semester vermittelt. Die jährlichen Praxisphasen finden jeweils vom 15. Juli bis 30. September zwischen dem zweiten und dritten Semester sowie dem vierten und fünften Semester statt. Während dieser Zeiten lernen die Studierenden in ihrem kooperierenden Unternehmen verschiedene Aufgabenfelder kennen. Im 5. Semester kann zwischen den Wahlpflichtfächern Public Health, Unternehmenssteuerung sowie Gesundheitsinformatik gewählt werden. Weiterhin werden Kreativ- und Planungstechniken (Social Skills), Qualitätsmanagement und gesundheitsökonomische Evaluation angeboten. Das Praxissemester vom 01. März bis 30. September wird im 6. Semester absolviert; hier soll in den gewählten Bereichen theoretisches Wissen ein- und umgesetzt und die Handlungskompetenz erhöht werden. Im 7. Semesters werden Personalführung, Marketing, Ethik und weitere Themen in Ringvorlesungen (Studium Generale) sowie internationale Aspekte des Gesundheitswesens intensiv behandelt und bearbeitet. Semesterabschließend verfassen die Studierenden die 10-wöchige Bachelorarbeit.

Anbieter:

Monika Bergmann, Dipl.-Bw., Dipl.-Sozialökonomin
Tel.: 0621/5203-266
Fax: 0621/5202-267
gip@fh-Ludwigshafen.de
m.bergmann@fh-ludwigshafen.de
http://www2.fh-ludwigshafen.de
GIP: http://web.fh-ludwigshafen.de

 
 

Herausgeber: Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)
Der Präsident
Robert-Schuman-Platz 3
53175 Bonn
http://www.bibb.de

Copyright: Die veröffentlichten Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.
Namentlich gekennzeichnete Beiträge stellen nicht unbedingt die Meinung des Herausgebers dar.